Feuerwehrhaus in Wangen


Konzeption
Die Fahrzeughalle und Nebengebäude (Schlauchwaschanlage für 40 Schläuche/Std., Wasch- und Werkstattgebäude) wurden um einen Alarmhof gruppiert, so dass eine introvertierte Anlage enstand.

Der Bereitschaftsraum (Florianstüble) liegt im OG mit Blick in die verglaste Fahrzeughalle.
Die Fahrzeughalle ist mit 12 Fahrzeugstellplätzen ausgestattet, hat verglaste Tore und ist zu der Erschließungsachse sowie zum Funkraum und zur Bereitschaft verglast.

Der Schlauchturm (120 Schläuche, Höhe 24,0m + 13,5m Antenne) besteht aus Rodecca-Fassadenelementen und wird nachts hinterleuchtet. Bei einem Feuerwehreinsatz bzw. im Alarmfall leuchtet der Schlauchturm rot.
Bauherr
Stadt Wangen im Allgäu
Marktplatz 1
88239 Wangen
Ort des Gebäudes
Südring 13
88239 Wangen im Allgäu
Nutzfläche
2514m²
Bauzeit
Mai 2008 - Juni 2009
Leistungsumfang
LPH 2-9
Zu­satz­in­for­ma­tio­nen
Fahrzeughalle mit 12 Fahrzeugstellplätzen, Schlauchturm hinterleuchtet für 120 Schläuche, Höhe 24,0m + 13,5m Antenne, Schlauchwaschanlage für 40 Schläuche/Std., Wasch- und Werkstattgebäude, bei Feuerwehreinsatz leuchtet der Schlauchturm rot

1. Preis Beschränkt offener Realisierungswettbewerb mit Zuladungen,
Teilnehmerzahl 26 Architekturbüros
Copyright
© Christoph Morlok Fotografie